Pädiatrische Palliativmedizin


Pädiatrische Palliativmedizin

Eine Gruppe von Medizinern namens IMPaCCT (International Meeting for Palliative Care in Children) hat 2007 folgende umfassende Definition von pädiatrischer Palliativversorgung veröffentlicht und die bisherige Definition der Weltgesundheitsorganization (WHO) weiterentwickelt:

„Unter Palliativversorgung von Kindern und Jugendlichen versteht man die aktive und umfassende Versorgung. Diese berücksichtigt Körper, Seele und Geist des Kindes gleichermaßen und gewährleistet die Unterstützung der gesamten betroffenen Familie. Sie beginnt mit Diagnosestellung und ist unabhängig davon, ob das Kind eine Therapie mit kurativer Zielsetzung erhält. Es ist Aufgabe der professionellen Helfer, das Ausmaß der physischen, psychischen wie sozialen Belastung des Kindes einzuschätzen und zu minimieren.“

Craig F: IMPaCCT: Standards for pediatric palliative care in Europe. Eur J Pall Care 2007; 14(3):109–14.