Vorstand


Vorstand

René Vollenbroich studierte Humanmedizin an der Privatuniversität Witten/Herdecke. Schon während des Studiums führten ihn zahlreiche medizinische sowie humanitäre Projekte nach Afrika. Die Ergebnisse einer Pilotstudie, welche er im Gebiet der pädiatrischen Palliativmedizin an der Ludwig-Maximilians-Universität in München durchführte, zeigt, dass speziell dieses Gebiet grossen Herausforderungen gegenüber steht und diese selbst in Industrieländern nicht immer gemeistert werden.  Der Bedarf an adäquater Versorgung schwer kranker sowie sterbender Kinder und Jugendlicher insbesondere aber auch deren Eltern und Geschwister ist sehr hoch. Speziell in Ländern, welche eine hohe Kindersterblichkeitsrate aufweisen.

Durch weitere Projekte und Zusammenarbeit mit Krankenhäusern, Palliative-Care Teams, Hospizmitarbeitern, Gesundheitsministerien, etc. konnte er einen genauen Einblick in die Bereiche gewinnen, die in dieser Hinsicht dringendst verbessert werden müssen. „Selbst in grossen Krankenhäusern in afrikanischen Hauptstädten kann teilweise nicht gewährleistet werden, dass eine einfache Schmerztherapie für Kinder durchgeführt wird, ohne teilweise monatelang warten zu müssen; ganz zu schweigen von unvorstellbaren Therapiekosten sowie Hindernissen, diese Krankenhäuser überhaupt erreichen zu können.“

Gerade hat er ein Zweitstudium im Bereich Őffentlichkeitspolitik an der Harvard Kennedy School of Government in Cambridge, USA abgeschlossen, welche Führungskräfte für den öffentlichen Sektor ausbildet.


Marcel Ruhm ist ausgebildeter Veranstaltungskaufmann und studiert derzeit an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg Business Administration. Schon während seines Zivildienstes setzte er sich für sozial und körperlich benachteiligte Kinder an einer Förderschule in Nordrhein-Westfalen ein.

Hieraus entstand sein grosses Interesse an der Arbeit mit und für Kinder(n), welches sich u.a. durch diverse Betreuungen von internationalen Freizeitlagern oder aber auch in der Unterstützung von diversen sozialen Projekten zeigte. Während seiner kaufmännischen Ausbildung entwickelte er zunehmendes Interesse für globale Entwicklungspolitik.

Marcel Ruhm ist Vater eines zweijährigen Sohnes.